Leeren Sie den Cache auf Ihrem Windows 7

Auf einem Windows-PC, wenn Sie ein Laufwerk mit 100 GB Kapazität haben, steht Ihnen nicht der gesamte Speicherplatz zur Verfügung. Wenn Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen würden, wären Sie überrascht, wie viel Platz von zufälligen Cache-Dateien belegt wird. Hier wird Ihnen gezeigt wie Sie Ihr windows 7 cache leeren.

Was ist ein Cache?

Es ist nicht so technisch, wie es klingt. Im Kontext von Computern ist ein Cache eine nicht permanente Datei (oder Dateien), die in Zukunft wieder benötigt werden kann und daher bis zu diesem Zeitpunkt verborgen bleibt. Ganz einfach, oder?
Cache-Dateien sind wichtig, weil sie die Systemleistung steigern, aber der Nachteil ist, dass sie wertvollen Platz einnehmen – und das kann ein Problem sein, wenn Sie eine SSD mit begrenzter Kapazität haben. Die gute Nachricht ist, dass in den meisten Fällen Cache-Dateien sicher gelöscht werden können, um Speicherplatz zu sparen.
6 Möglichkeiten, Platz auf Ihrem Windows-Computer freizugeben 6 Möglichkeiten, Platz auf Ihrem Windows-Computer zu schaffen, können ein großer Nachteil für die Produktivität sein. Mit der Zeit gehen Dateien verloren, Programme werden nicht mehr verwendet, und plötzlich ist Ihre einst geräumige Festplatte vollgepackt mit nutzlosen Dingen und Sie müssen sie bereinigen.

1. Windows 10 Update-Cache

Zu Ihrer Bequemlichkeit hält Windows einen Cache mit allen Windows Update-Dateien bereit, die sich als nützlich erweisen können, wenn Sie ein Update erneut installieren müssen. Das Ärgernis ist, dass Windows Updates viel Platz einnehmen können.
Der schlimmste Übeltäter ist das jüngste November-Update, das Microsoft veröffentlicht hat. Das Update selbst ist großartig, aber es verbraucht bis zu 24 GB Cache-Speicherplatz und löscht sich nicht automatisch, nachdem das Update installiert wurde. Stellen Sie sich vor, was Sie mit all dem zusätzlichen Platz machen könnten!

So leeren Sie den Windows Update-Cache: Bevor wir diese Dateien löschen können, müssen wir Windows Update deaktivieren, um sicherzustellen, dass keine Updates heruntergeladen werden. Öffnen Sie dazu das Startmenü, starten Sie die App Eingabeaufforderung und geben Sie Folgendes ein:
net stop wuauserv

  • Öffnen Sie als nächstes den Datei-Explorer und navigieren Sie zu C:\Windows\SoftwareDistribution\Download. Im Download-Ordner können Sie alles löschen. Anschließend sollten Sie Windows Update wieder aktivieren, indem Sie Folgendes in die Eingabeaufforderung eingeben
  • Windows Store Cache
    Eine der größten Änderungen in der Windows-Benutzererfahrung war die Einführung des Windows-Shops und Microsofts Schritt, die gesamte Software in Apps zu verwandeln. Für viele Benutzer war dieser Zug, gelinde gesagt, ein erschütternder.

Leider gibt es viel zu mißbilligen, einschließlich der gefälschten Anwendungen im Windows Store, weshalb sich viele stattdessen für das Seitenladen von Anwendungen unter Windows entschieden haben.

Und wie Sie vielleicht schon vermutet haben, speichert Windows auch Downloads, die über den Windows-Shop erstellt wurden. Dieser Cache nimmt nicht nur Platz in Anspruch, sondern kann auch Probleme verursachen, wenn Downloads unterbrochen oder unsachgemäß gestoppt werden. In diesem Fall kann das Leeren des Caches alle Probleme beheben, die Sie haben.

So leeren Sie den Windows Store Cache

Microsoft stellt ein Dienstprogramm namens WSReset.exe zur Verfügung, das den Cache für Sie leert

  • Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung zum Ausführen (mit der Windows + R-Verknüpfung), geben Sie WSReset.exe in das Textfeld ein und klicken Sie auf OK.
  • Ein schwarzes Fenster öffnet sich und es könnte so aussehen, als würde nichts passieren, aber warten Sie es ab. Bei langsameren Computern kann es einige Minuten dauern.
  • Wenn dies erledigt ist, wird der Windows Store gestartet. Das bedeutet, dass der Cache geleert wurde und Sie können loslegen.

Temporärer Datei-Cache

Windows hat ein Systemverzeichnis, das für das Speichern temporärer Dateien vorgesehen ist. Temporäre Dateien werden normalerweise als Zwischenspeicher erstellt, während eine andere Datei erstellt oder geändert wird, aber sie können auch temporäre Daten enthalten, die nur für eine kurze Zeit von einem Programm benötigt werden.
13 Tastenkombinationen ausführen Jeder Windows-Benutzer sollte 13 Tastenkombinationen ausführen Jeder Windows-Benutzer sollte wissenDie Eingabeaufforderung Ausführen kann verwendet werden, um sofort auf verschiedene Teile von Windows zuzugreifen. Hier sind die häufigsten Tastenkombinationen, die Sie kennen sollten.
Leider sind nicht alle Programme und Prozesse gut darin, hinter sich aufzuräumen, was bedeutet, dass das Systemverzeichnis für temporäre Dateien am Ende durch einen ganzen Haufen unnötigen Müll überladen wird.

Es ist normalerweise sicher, temporäre Dateien zu löschen, die seit über einer Woche nicht mehr verwendet wurden. Glücklicherweise kann das von Windows bereitgestellte integrierte Tool das für Sie übernehmen.
So leeren Sie den Cache für Temp-Dateien:

  • Öffnen Sie das Startmenü, suchen Sie nach der Disk Cleanupapp und starten Sie sie. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie das Laufwerk, auf dem Windows läuft (normalerweise das Laufwerk C:). Warten Sie, bis es das Dateisystem analysiert.
  • Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Festplattenbereinigung alle Kontrollkästchen mit Ausnahme derjenigen, die als temporäre Dateien bezeichnet sind, und klicken Sie dann auf OK.

Zwischenspeicher für Miniaturansichten

Windows hat eine Einstellung, die eine Miniaturansicht von Dateien ermöglicht. Wenn diese Option aktiviert ist, wird beispielsweise eine MP4-Videodatei mit einem Frame aus dem Video selbst angezeigt, während eine PNG-Bilddatei eine Vorschau darauf darstellt, wie das Bild aussieht.

This entry was posted in Cache. Bookmark the permalink.

Comments are closed.